Thema der Woche
NEU!!!
Eurotierklinik
Portal Nous!

Carretera Andratx 43/14
Tel: 971 677 606
Erfolgsstory!
Zahlreiche namhafte Modehersteller wie H&M, ESPRIT, Zara, C&A, Tchibo, Calvin Klein, Hugo Boss und andere sind nach Gesprächen mit PETA aus dem Angora-Geschäft ausgestiegen – und es folgen mehr.
mehr erfahren


Körperpflege beim Hund

Karl M. aus Illetas fragt:

Hier in Spanien ist es offensichtlich üblich, dass man alle Hunderassen regelmäßig zum Hundefrisör bringt. Ist diese – meiner Ansicht nach übertriebene – „Pflege“ aus medizinischer Sicht nicht eher bedenklich als förderlich?

 

Lieber Karl!


Ob man seinen Hund wirklich jeden Monat zum Hundefrisör bringen muss ist sicherlich eine berechtigte Frage. Aber fest steht, dass auch beim Tier Körperpflege das Wohlbefinden steigert. Abgesehen davon, dass allein schon durch den engen Kontakt, der zwischen Mensch und seinem Haustier herrscht, viel Wert auf eine ausgiebige Pflege gelegt werden sollte, trägt eine gute Grundversorgung auch entscheidend zur Gesunderhaltung der Vierbeiner bei. Ob wir das nun in die Hände von Fachleuten legen oder selbst Hand anlegen, sei dahingestellt.

Baden muss man sein Tier nur, wenn es schmutzig ist. Dabei reicht es aus, wenn einfach Wasser verwendet wird. Nur falls unangenehme Gerüche dazukommen, sollte man ein Shampoo verwenden und zwar ein spezielles Hundeshampoo. Wie oft ein Hund gebürstet werden muss, ist von der Felllänge abhängig. Kurzhaarige Hunde müssen nicht oft gebürstet werden, aber während der Zeit des Fellwechsels tut es allen gut, wenn die gelockerten Haare entfernt werden. Katzen dagegen nehmen es mit der Körperpflege sehr genau, sie putzen sich mit Hingabe und dulden keine Verschmutzungen. Eine gesunde Katze muss daher weder gebürstet noch gebadet werden. Ausnahmen sind langhaarige Tiere, deren Fell rasch verfilzt, wenn es nicht regelmäßig gepflegt wird.

Zur Körperpflege gehören auch Ohr- und Krallenkontrolle. Gesunde Ohren müssen nicht gereinigt werden und normal abgenutzte Krallen müssen nicht geschnitten werden.
Sieht man Verschmutzungen in den Ohrmuscheln, sollte man den Ohrkanal beim Tierarzt untersuchen lassen und nur spezielle, vom Tierarzt empfohlene Reinigungsmittel, ins Ohr träufeln. Der Gebrauch von Wattestäbchen ist gefährlich und bewirkt oftmals auch eine Pfropfbildung im langen Gehörgang der Tiere. Was die Krallenabnutzung anbelangt ist es wichtig, dass Hauskatzen die Möglichkeit erhalten, ihre Krallen an einer rauen Oberfläche zu wetzen, da ansonsten die Möbel in Gefahr geraten.