Thema der Woche
NEU!!!
Eurotierklinik
Portal Nous!

Carretera Andratx 43/14
Tel: 971 677 606
Erfolgsstory!
Zahlreiche namhafte Modehersteller wie H&M, ESPRIT, Zara, C&A, Tchibo, Calvin Klein, Hugo Boss und andere sind nach Gesprächen mit PETA aus dem Angora-Geschäft ausgestiegen – und es folgen mehr.
mehr erfahren


Nackenschmerzen Hund

Tamara F. aus Puerto Andratx fragt:

Meine Eltern sind für ein paar Tage verreist und ich passe auf die Hunde auf. Seit gestern hat unser großer Hund ganz starke Nackenschmerzen, jedenfalls habe ich den Eindruck, dass es so etwas ist. Wie soll ich mich jetzt verhalten?

 

Liebe Tamara!


Natürlich können auch Hunde Nackenschmerzen haben, genauso wie Menschen, also kann dein Eindruck durchaus richtig sein! Allerdings ist es extrem wichtig, die Ursache dieses Schmerzes herauszufinden, denn nicht immer steckt nur eine harmlose Muskelzerrung dahinter, denn Nackenschmerzen können auch ein Warnsignal für andere Erkrankungen sein.

Zuerst solltest du gut überlegen, ob eine erkennbare Ursache zu finden ist, wie beispielsweise eine ruckartige Kopfbewegung an der Leine, beim Ballfangen, beim Spielen oder beim Herumtoben. Dann solltest du deinen Hund vorsichtig untersuchen, um festzustellen, ob sich das Problem wirklich nur auf den Nacken bezieht oder ob er vielleicht auch ruhiger ist als sonst oder verhaltener frisst. Auf keinen Fall solltest du dem Tier Schmerzmedikamente für Menschen geben, damit kannst du unter Umständen Schaden anrichten. Außerdem hängt die Behandlung des Schmerzes sehr stark vom Auslöser der Symptome ab. Denn ein Problem mit beispielsweise der Bandscheibe muss völlig anders behandelt werden als etwa eine Infektion oder eine neurologische Erkrankung.

Lass das Tier ruhen und achte darauf, ob die Symptome innerhalb kurzer Zeit abklingen. Ist das nicht der Fall oder wird es sogar schlimmer, vereinbare einen Termin beim Tierarzt. Das ist wichtig und möglicherweise auch dringend, weil nur durch spezielle Untersuchungsmethoden und Tests ernste Verletzungen oder Infektionen ausgeschlossen werden können, die eventuelle Folgeschäden nach sich ziehen würden.