Thema der Woche
NEU!!!
Eurotierklinik
Portal Nous!

Carretera Andratx 43/14
Tel: 971 677 606
Erfolgsstory!
Zahlreiche namhafte Modehersteller wie H&M, ESPRIT, Zara, C&A, Tchibo, Calvin Klein, Hugo Boss und andere sind nach Gesprächen mit PETA aus dem Angora-Geschäft ausgestiegen – und es folgen mehr.
mehr erfahren


Immunsystem und körpereigene Abwehr

Irene K. aus Deutschland fragt:

Wenn das Immunsystem so potent ist, wieso wird man dann trotzdem krank, beispielsweise wenn man sich Grippeviren einfängt?

 

Liebe Irene!


Der Kontakt eines Antigens mit dem Immunsystem leitet die Produktion von Antikörpern ein. Diese Produktion verläuft meistens nicht unbemerkt, sondern geht mit Fieber, Schleimhautschwellung, Schleimproduktion, Gliederschmerzen und anderen Symptomen einher, je nachdem, um welches Virus es sich handelt. Mit dieser unspezifischen Abwehrreaktion des Körpers ist die Bildung der so genannten "Immunkomplexe" verbunden. Darunter versteht man die Vereinigung von Antigen und Antikörper, die zur Vernichtung des Antigens führen soll.

Eine andere Abwehrreaktion kann zum Beispiel Durchfall und Erbrechen sein. Wird ein giftiger Stoff über den Magen-Darmtrakt aufgenommen, reagiert die Körperabwehr mit Durchfall und/oder Erbrechen. Diese Reaktion soll bewirken, dass die Giftstoffe auf dem allerschnellsten Wege wieder ausgeschieden werden.

Als begleitende Symptome bei der "Arbeit" des Immunsystems tritt also unter Umständen das auf, was wir als "Krankheit" bezeichnen. Würden diese Reaktionen aber ausbleiben, so geschähe weitaus Schlimmeres mit dem Körper. Die Viren würden sich vermehren, in immer mehr Körperzellen eindringen und diese zerstören. Gerade Fieber ist ein sehr wirksames Abwehrmittel im Kampf gegen Mikroben. Je höher die Körpertemperatur, desto schwieriger wird das Überleben vieler Mikroorganismen. "Husten, Schnupfen, Heiserkeit" sind also nichts anderes als der Beweis, dass die Körperabwehr funktioniert.

Natürlich ist es nicht immer so einfach. Es gibt unzählig viele Erreger oder Schadstoffe, denen unser Körper nicht gewachsen ist. Beispielsweise nützt alle Abwehrreaktion nichts, wenn eine Vergiftung mit Chemikalien vorliegt oder Viren sich in den Abwehrzellen des Immunsystems selbst einnisten.

Zum Glück haben wir die moderne Medizin, die in Zusammenarbeit mit dem Immunsystem heutzutage im Kampf gegen Krankheiten doch ganz ernorme Leistungen vollbringt.