Thema der Woche
NEU!!!
Eurotierklinik
Portal Nous!

Carretera Andratx 43/14
Tel: 971 677 606
Erfolgsstory!
Zahlreiche namhafte Modehersteller wie H&M, ESPRIT, Zara, C&A, Tchibo, Calvin Klein, Hugo Boss und andere sind nach Gesprächen mit PETA aus dem Angora-Geschäft ausgestiegen – und es folgen mehr.
mehr erfahren


Aloe Vera für Tiere

Marianne B. aus Palma fragt:

Ich verwende schon geraume Zeit Aloe Vera Produkte als Kosmetika. Kann man Aloe Vera auch bei Tieren einsetzten oder vertragen die das nicht??

 

Liebe Marianne!


Ja, Aloe Vera ist durchaus bei Tieren einsetzbar. Allerdings gibt es einige Einschränkungen, die man beachten sollte.
Zunächst ist zu erwähnen, dass es auch bei Tieren zu Unverträglichkeiten bzw. allergischen Reaktionen kommen kann. Gerade Katzen reagieren oft empfindlich. In diesen Fällen sollte die Aloe natürlich nicht angewendet werden. Als nächstes sollte sorgfältig auf die Produktwahl geachtet werden. Ich glaube das Angebot an Aloe Produkten auf dem Markt ist mittlerweile unerschöpflich, aber nur wenige Produkte sind auch empfehlenswert. Denn in der Regel ist der Aloe Anteil – gerade in den Schönheits-und Körperpflegemitteln – sehr gering.
Das Extrakt, das aus der Aloe Vera Pflanze gewonnen wird, enthält über 270 wertvolle Inhaltsstoffe, die in einem optimalen biologischen Zusammenspiel einen synergistischen Effekt erzielen. Trägt man reines Aloe Gel auf die Haut auf, tritt beispielsweise – durch das Zusammenwirken der Inhaltsstoffe Lupeol zusammen mit dem seltenen Magnesiumlaktat – ein unmittelbarer entzündungshemmender Effekt ein. Entzündungshemmung geht einher mit Schmerzverminderung und Hautberuhigung. Also ein ideales Medikament bei oberflächlichen Hautwunden oder leichten Verbrennungen. Andere Inhaltsstoffe sind für Zellregeneration verantwortlich oder vermindern Juckreiz. Diese hervorragenden Synergieeffekte helfen also allgemein einer irritierten Haut, sich zu erholen und zu erneuern.
Wir setzen bei uns in der Eurotierklinik ökologisch in Mallorca produziertes, reines und hochwertiges Aloe Vera Extrakt ein, und zwar überall dort, wo ein wundheilungsfördernder, entzündungshemmender und schnell schmerzlindernder Effekt gebraucht wird, wie beispielsweise bei nicht infizierten Brand-, Schnitt- oder Schürfwunden. Wenn wir zusätzlich einen pflegenden Aspekt brauchen, wie bei der Behandlung von spröden Nasenspiegeln, Pfotenballen oder altem Narbengewebe, verwenden wir das gleiche Produkt mit Karité –Zusatz. Die Kariténuss ist die fetthaltige Frucht des afrikanischen Butterbaums und macht das Gewebe geschmeidig.
Auf keinen Fall sollten Sie bei Ihrem Tier Kosmetika einsetzen, auch wenn Aloe draufsteht. Verwenden Sie ausschließlich Produkte, die zur medizinischen Anwendung genutzt werden können. Wir beraten Sie gerne!