Thema der Woche
NEU!!!
Eurotierklinik
Portal Nous!

Carretera Andratx 43/14
Tel: 971 677 606
Erfolgsstory!
Zahlreiche namhafte Modehersteller wie H&M, ESPRIT, Zara, C&A, Tchibo, Calvin Klein, Hugo Boss und andere sind nach Gesprächen mit PETA aus dem Angora-Geschäft ausgestiegen – und es folgen mehr.
mehr erfahren


Kastrationen in Katzenkolonien

Carola und Rolf G. aus Deutschland fragen:

Seit Tagen sehen wir die Autos Ihrer Klinik morgens vor unserem Hotel stehen und Mitarbeiter von Ihnen mit Fallen hantieren. Könnten Sie uns bitte sagen, was es damit auf sich hat?

 

Liebe Carola, lieber Rolf!


Keine Angst, wir tun nur Gutes! Wie Sie sicher schon bemerkt haben, gibt es eine Unzahl von Straßenkatzen, die sich in der Nähe Ihres Hotels aufhalten. Und in einigen Wochen werden es noch sehr viel mehr sein! Leider ist das ein gängiges Problem, nicht nur in Mallorca. Gerade Hotels sind ein beliebter Sammelplatz für die herrenlosen Tiere, denn in den umgebenden Müllcontainern gibt es immer etwas zu fressen. Und auch die Hotelgäste lassen sich meist nicht lumpen und stellen Leckeres zur Verfügung. Die Katzen leiden keinen Hunger, d. h. die Bedingungen für die Vermehrung dieser fruchtbaren Spezies sind ausgesprochen günstig. Irgendwann ist die Dichte innerhalb der Katzenkolonie dann derart angeschwollen, dass es entweder zum Ausbruch von ansteckenden Krankheiten kommt oder in vielen Fällen zur Verfolgung der Katzen durch den Menschen. Meist passiert beides.

Wir müssen uns daher immer wieder an die Öffentlichkeit wenden, um sowohl für tatkräftige Mithilfe als auch um Spendengelder zu bitten. Im Falle „Ihrer Hotelkatzen“ hat sich uns ein großzügiger Sponsor angeboten, so dass wir nicht lange gezögert haben, eine Kastrationsaktion durchzuführen. Denn die Kastration der Tiere ist die einzige Lösung für dieses Problem. Wir fangen die Tiere in Lebendfallen, kastrieren sie, kennzeichnen sie und leisten notwendige medizinische Versorgung. Sind die Tiere wieder wach, werden sie an ihren angestammten Platz in ihre alte Population zurückgebracht. Nur so können wir den Tieren wirklich helfen.
Unterstützen Sie uns! Die konsequente Kastration von herrenlosen Tieren ist und bleibt die einzig vertretbare und sinnvolle Lösung um nachhaltigen Tierschutz zu betreiben.