Thema der Woche
NEU!!!
Eurotierklinik
Portal Nous!

Carretera Andratx 43/14
Tel: 971 677 606
Erfolgsstory!
Zahlreiche namhafte Modehersteller wie H&M, ESPRIT, Zara, C&A, Tchibo, Calvin Klein, Hugo Boss und andere sind nach Gesprächen mit PETA aus dem Angora-Geschäft ausgestiegen – und es folgen mehr.
mehr erfahren


kutanes Plasmozytom

Familie K. aus Alcudia fragt:

Unser Hund ist an einem kutanen Plasmozytom erkrankt. Was können Sie uns darüber sagen? Wir wissen bereits, dass es sich um eine Art Krebs handelt, aber wir sind uns nicht im Klaren darüber, wie wir weiter vorgehen sollen oder ob eine Therapie überhaupt sinnvoll ist.

 

Ein kutanes Plasmozytom ist ein Tumor, der besonders bei älteren Tieren und bevorzugt an den Pfoten, in der Maulhöhle und an den Lippen oder am Ohr auftritt. Der Tumor erscheint meistens als kleiner rötlicher Knoten und kann an der Oberfläche auch geschwürig verändert sein. Um eine genauere Aussage zu Ihrem Problem machen zu können, müsste ich wissen, wo genau der Tumor sitzt und welche Größe er erreicht hat. Wurde die Diagnose durch die pathohistologische Untersuchung in einem Labor bestätigt? Das ist insofern wichtig, als dass die korrekte therapeutische Maßnahme in diesem Fall eine chirurgische Intervention wäre. Plasmozytome sind in der Regel gutartig, das heißt, sie neigen nicht zum Metastasieren. Kann man sie chirurgisch gut entfernen, kann der Patient in den meisten Fällen als geheilt betrachtet werden. Nur in Einzelfällen entsteht an derselben, manchmal auch an anderen Stellen wieder ein Knoten. Problematisch wird es nur, wenn der Tumor einen Körperteil befallen hat, an dem er nicht großzügig herausgeschnitten werden kann. In diesen Fällen muss eine Chemotherapie bzw. eine Strahlentherapie in Betracht gezogen werden. Doch auch dazu kann ich Sie nur beraten, wenn ich mehr über das Tier erfahre. Alter und Rasse, in unseren breiten vor allem Leishmaniose positiv oder nicht? Rufen Sie mich an und wir werden weitersehen. !